++ KÜNSTLER-PORTRÄTS ++ PRESENTATION OF ARTISTS ++ PRÉSENTATION D’ARTISTES ++ KÜNSTLER-PORTRÄTS ++ PRESENTATION OF ARTISTS ++ PRÉSENTATION D’ARTISTES ++ KÜNSTLER-PORTRÄTS ++ PRESENTATION OF ARTISTS ++ PRÉSENTATION D’ARTISTES ++ KÜNSTLER-PORTRÄTS ++ PRESENTATION OF ARTISTS ++ PRÉSENTATION D’ARTISTES ++ KÜNSTLER-PORTRÄTS ++

Durch das künstlerische Abbild erschließt sich uns die Welt.

Regina Decker: Kompositionen des Lichts aus Farbe, Form und Material

Regina Decker; Tulpen Kreativen Gestaltungen der bildenden Künste ist es facettenreich gegeben, natürliche Schönheit und Anmut einzufangen, festzuhalten und auch wiederzugeben. Möglich wird dies, neben der künstlerischen Intention, durch den gezielten Einsatz spezifischer Techniken samt einer geeigneten Materialauswahl.

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.reginadeckerart.de

Regina Decker; Tulpen © Regina Decker

Erwin Kastner; Steyr Stadtplatz Aquarell: Meisterhafte Andeutungen zwischen Gestik und Abstraktion.

Erwin Kastner: Ein Wegbereiter des spontanen Realismus'.

Dem Gestischen kommt, wenn es dem Abbild realistisch entspricht, eine faszinierende und visuell betörende Kraft zu, denn das rauschhafte Erleben eines schnellen Kompositions-prozesses wirkt stets beeindruckend.

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.erwinkastner.at

Erwin Kastner; Steyr Stadtplatz © Erwin Kastner

Unbeschwertheit, Lichter, Tanz, Kultur, Kunst und Frohsinn: Das Leben zu leben kann so einfach sein.

Christian Sommer; Buen Tiempo Christian Sommer: Eine Hommage an die Lebensfreude.

Die Leichtigkeit des Seins, ein Lächeln, das Eintauchen in warme Urlaubsgefühle und das einfache Wohlgefühl, wenn die Sonne unsere Haut ganz sanft erwärmt: Eine solch mediterrane Lebenskultur überkommt einen ganz automatisch auch dann, wenn man die Bilder des Künstlers Christian Sommer betrachtet.

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.ch-sommer.de

Christian Sommer; Buen Tiempo © Christian Sommer

Jürgen Schmiedekampf; Rainy Impression Thematische Vielseitigkeit mit einem hohem Wiedererkennungswert.

Jürgen Schmiedekampf: Die Magie des Augenblicks.

Pulsierende Szenen der Großstadt, insbesondere aus der Weltmetropole New York, einer Stadt, in welcher der Künstler zeitweise auch lebt und arbeitet, als mannigfaltig narrative Momentaufnahmen sind nur ein Schwerpunkt im Œuvre des Künstlers Jürgen Schmiedekampf.

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.schmiedekampf.de

Jürgen Schmiedekampf; Rainy Impression © Jürgen Schmiedekampf

Monika Stein; Simon von Cyrene hilft Jesus das Kreuz  zu tragen Zwischen Tradition, der Moderne - und dem Hier und Jetzt.

Monika Stein: Eine zeitlose, überaus kraftvolle Kreuzweg-Figuration.

ie sehr in Bayern die Traditionen bildhauerischer Figurationen noch lebendig sind und immer wieder neue künstlerische Aktualisierungen erfahren, war höchst eindrucksvoll mit der Installation eines vierzehnteiligen Kreuzweges aus Betonfiguren im Kirchenschiff der Stadtpfarrkirche in Rosenheim zu erleben.

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

Monika Stein; Simon von Cyrene hilft Jesus das Kreuz zu tragen © Monika Stein

Ewa Kwasniewska; Im blauen Schleier Eine zauberhaft prickelnde Atmosphäre aus Fantasie, Neugierde und Geborgenheit.

Ewa Kwasniewska: Erotische Malerei der Sinnlichkeit und Verführung

Erotik umfasst deutlich mehr, als man in Wort und Schrift letztendlich auszudrücken in der Lage ist. Die ganz individuellen Empfindungen, Wünsche, Erwartungen und Sehnsüchte - all dies fließt ein in imaginäre, virtuelle, uns aus dem Innersten heraus formende Grundhaltungen.

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL                         www.kwasniewska.com

Ewa Kwasniewska; Im blauen Schleier © Ewa Kwasniewska

Herbert Zangs; ohne Titel Die späte Würdigung eines revolutionäreren Visionärs.

Herbert Zangs: Tradiertes experimentell überwunden.

Im Jahre 1957 gründeten Heinz Mack und Otto Piene in Düsseldorf die ZERO-Bewegung, der sich wenige Jahre später, 1961, Günther Uecker anschließt. ZERO, das verstand sich als ein Neuanfang in der Kunst....

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.galerie-kocken.de

Herbert Zangs; ohne Titel;
Scheibenwischerreihung, © Herbert Zangs

„Geheime Vielfalt - Licht auf Wasser” in Malerei und Zeichnungen.

Susanne Scholz: Geheimnisvolle Spiegelungen der Erkenntnis.

Susanne Scholz; Spiegelung 24 Ausstellung bis 30. Juni 2018 Malta Edition VI,
Jahresausstellung Malta

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.susannescholz-malerei.de

Susanne Scholz; Spiegelung 24; © Susanne Scholz

Ein Intermezzo der Farbabstufungen und Lichtspektren in nicht endenden Variationen.

Harald Puetz: Das Licht. Wandlungen eines Phänomens in die Sinnlichkeit der Malerei.

Harald Puetz; Ohne Titel Der Maler Harald Puetz, der in Planegg bei München sowie in den Bergen über dem tyrrhenischen Meer bei Imperia in Ligurien wohnt und arbeitet, hat den weiten Bogen malerischer Möglichkeiten systematisch erforscht.

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

www.haraldpuetz.de

Harald Puetz; Ohne Titel; Glasfarbe auf Diaglas, © Harald Puetz

Veronica von Degenfeld; Der Tod wird nicht mehr sein Die frohe Botschaft einer paradiesisch anmutenden Malerei.

Veronica von Degenfeld: Hohelied und Bilderzyklus: „The Garden of Gardens”.

Eines der Themen, das sich durch das Werk der Malerin Veronica von Degenfeld zieht, ist das Paradies: Seinerzeit als Paradeisos in die griechische Sprache aufgenommen, verstand man darunter einen religiös umfassten, eingegrenzten Garten, wenn man auf einen „Gottesgarten” fokussierte.

Leseprobe  - mehr im ARTPROFIL

Veronica von Degenfeld; Der Tod wird nicht mehr sein © Veronica von Degenfeld